Hin und zurück - Teil 1 Niedersachsen

"Es ist eine gefährliche Sache... Frodo, aus deiner Haustür hinauszugehen. Du betrittst die Straße und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie dich tragen." (Lord of the Rings)

Vor einiger Zeit hatte ich ja einen Aufruf gestartet, wer in Deutschland Lust auf ein Fotoshooting hätte und mich dafür eine Nacht bei sich aufnimmt. Es haben sich wahnsinnig viele Menschen gemeldet und ich bin echt beeindruckt, wie viele sich ein Fotoshooting wünschen. Ich plane nun schon seit einiger Zeit diese Deutschland Tour und habe mich dazu entschlossen eine weitere Tour zu unternehmen. Diese fand Ende Oktober 2016 statt.
Fünf Tage waren meine Freundin Lena und ich unterwegs und haben so unglaublich tolle Leute kennen gelernt! Es war einfach der Hammer! ;)

Wir fuhren Richtung Süden, an Hamburg vorbei, dann über Bremen, Richtung Küste. Dort trafen wir Nicole mit ihrer Violetta und ihrer kleinen Mila.
Selten hab ich einen so schneeweißen Schimmel gesehen ;) Du hast dir wirklich alle Mühe gegeben Violetta sauber zu bekommen und es hat sich wirklich gelohnt. Die Hübsche konnte auf jeden Fall auch super Posen.
Anschließend fuhren wir alle in den Park für Bilder von Mila. Die kleine Labrador Hündin ist eine kleine Sterberin und hat uns alle sehr gut unterhalten.


Gegen frühen Nachmittag haben Lena und ich uns dann auf den Weg nach Amsterdam gemacht. Dort wartete zwar kein Fotoshooting auf uns, aber wir dachten uns, wir nutzen die Gelegenheit mal und schauen mal im Nachbarland vorbei.
Zwei Tage haben wir in den Niederlanden verbracht und ich kann jedem nur empfehlen Amsterdam einen Besuch abzustatten. Es lohnt sich wirklich. Ich war hin und weg von den Kanälen und den alten Häusern und den vielen kleinen Gassen... Eine Wunderschöne Stadt.
ABER: Fahrt bloß nicht ohne Navi in die Innenstadt mit dem Auto :D Lena und ich sind fast verrückt geworden. Wir saßen im Auto und hatten Angst von den Fahrradfahrern überfahren zu werden O_O Aber auch das haben wir überlebt.
Als Abschied und als Erinnerung an die schöne Stadt, haben Lena und ich dann noch einem Tattoo Studio einen Besuch abgestattet und sind dann frisch tättowiert wieder Richtung Deutschland gefahren.

Am frühen Abend sind wir dann bei Daniela und ihrer Familie angekommen und wurden toll umsorgt - nach einer leckeren Pizza und langen Gesprächen sind wir dann ziemlich müde schnell eingeschlafen. Am frühen Morgen ging es dann auch schon mit dem Fotoshooting los. Daniela posierte mit ihrer Tinkerstute Nanny in einem lila Blumenfeld mit Sonnenblumen. Leider, leider hatten wir ziemliches Pech mit dem Wetter und es waren dicke graue Wolken am Himmel... Nach dem Nanny dann irgendwann entschied, dass wir genug Bilder hatten, Frühstückten wir gemeinsam erst mal und machten uns danach auch wieder auf den Weg.


Das Wetter besserte sich an dem Tag leider so gar nicht. Als Lena und ich bei Betty ankamen war auch noch leichter Nieselregen dazu gekommen.
Aber wir haben das Shooting trotzdem tapfer durchgezogen. Zuerst durften die Pferde ein bisschen auf der Koppel ihren Spaß haben und danach sind wir mit Bettys Hunden an das Steinhuder Meer gefahren. Den Hunden hat es wirklich Spaß gemacht am Strand zu toben und die Bälle aus dem Wasser zu fischen.
War das Wasser eigentlich sehr kalt, Lena? :D
Die liebe Lena hat sich nämlich mutig geopfert und ist ein paar mal ins kalte Nass gewatet um die Bälle wieder raus zu holen, die Monti und Sammy nicht gesehen haben. Vielen Dank Betty, für's essen und dass du uns den tollen See noch gezeigt hast!


Am frühen Abend sind Lena und ich dann nach Hannover gefahren und haben uns bei Gesche und Moritz einquatiert. Auch wenn es etwas anstrengend war die Koffer in den, wie vielten Stock ?, zu tragen - war es super bei euch.
Nach einem scharfen essen, haben wir dann noch mal Kindheits Erinnerungen aufleben lassen und einen Disney Film geschaut. In der Nacht kuschelte sich dann Tigger zu Lena.
Am nächsten Morgen sind wir dann alle samt, bei bestem Wetter und Sonnenschein, zu Gesches Pferd Hermes gefahren und haben zusammen geshootet. Ich bin immer noch sehr beeindruckt, wie ruhig und cool der Norweger Wallach war!


Anschließend sind Lena und ich dann zu Nicole und ihrer Dudel gefahren. Und ich weiß gar nicht so recht von was ich mehr beeindruckt war - von der wunderschönen Tinkerstute oder von der tollen Aussicht... natürlich von Dudel, aber die Aussicht war wirklich nicht schlecht ;)
Die liebe Dudel hatte zwar nicht so wirklich Lust auf das Shooting, aber dafür hat sie trotzdem super mitgemacht und schlecht aussehen kann sie ja gar nicht!


Nach dem Shooting bei Nicole sind Lena und ich dann zurück nach Hannover zu Gesche und Moritz gefahren. Die beiden haben uns noch die Hannoversche Altstadt und Innenstadt gezeigt und uns zum essen eingeladen :)

Ja und danach sind Lena und ich auch schon wieder nach hause gefahren. Etwas über zwei Stunden haben wir von Hannover nach hause gebraucht...

Über 1500km sind wir während unserer Tour gefahren, fünf Tage waren wir unterwegs, fünf Familien kennen gelernt, zwei Hunde, sechs Pferde und 2040 Bilder geschossen.
Ich denke gerne an die Zeit zurück.


Es war eine tolle Tour und ein super Erlebnis! Ich bin froh euch kennen gelernt zu haben und vielen, vielen lieben Dank, dass ihr uns alle so herzlich aufgenommen habt! :)
Wir fühlten uns zu keinen Zeitpunk fremd, haben uns toll unterhalten und es war eine so schöne Zeit - DANKE!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier findest du mich auch



Impressum | Datenschutzerklärung | © Monique Meschkat 2018